x

New Dictrict Center Vogelkamp Neugraben

Hamburg, Germany 2016-2019

x

New Dictrict Center Vogelkamp Neugraben

Hamburg, Germany 2016-2019

Für die Eingangssituation ins Quartier nördlich der S-Bahnstation Neugraben schlagen wir ein Ensemble aus zwei identischen Türmen vor: Diese spannen einen neuen städtischen Platz zwischen sich auf und schaffen somit eine Torsituation als identitätsstiftenden Gebietseingang.
Das Projekt beinhaltet die Möglichkeit, eine Strategie für die Verdichtung eines Gebietes am Rande eines städtischen Geflechts zu entwickeln, dass einerseits von Wohnblöcken im Zentrum Neugrabens, andererseits von dem neugeplanten und zum Teil realisierten Siedlungsgebiet Neugraben-Fischbek 65 umgeben wird.

Die zentrale Entwurfsidee besteht aus einer umklammernden Geste. Die Türme bilden eine Art Schale um den neu entworfenen Platz und regieren auf ihn in Form von Fassaden und Auskragungen.  Der Platz dient nicht nur als Übergang zwischen der S-Bahnstation und dem neuen Quartier, sondern ermöglicht ein neues Zentrum mit Aufenthaltsqualität und urbaner Bedeutung. Am südlichen Rand des Platzes befindet sich eine neue infrastrukturelle Verbindung zum benachbarten Bahnhof, bzw. ins Zentrum Neugrabens. Die Weiterführung der Hauptfassaden als Pergola an dieser Stelle ermöglicht dabei einen homogenen Abschluss und gestalterische Qualität. Nach Norden hin wird der Platz bis in den überplanenden Teilbereich des Parks weitergeführt und schafft so Kontinuität. Der Erhalt vorhandener und geschützter Bäume wird dabei vollständig ermöglicht.

Die neue Erschließung erfolgt über die im Süden angelegte Treppen – und Rampenanlage, bzw. mithilfe eines Fahrstuhls und zusätzlich über eine neue Erschließungsanlange innerhalb des P+R-Gebäudes. Diese wiederum kann durch einen neuen Zugang vom Ackerweg oder über die optimierte S-Bahn-Brücke erreicht werden. Somit können kurze und komfortablen Wegeverbindungen für unterschiedliche Besuchergruppen realisiert werden. 
Die Schaffung eines neuen Platzes steht im Mittelpunkt des Konzepts und prägt die architektonische Umsetzung beider Türme. Diese umschließen den neuen Aufenthaltsort und formen ihn zu einem versetzen Hexagon. Dabei werden im Erdgeschoss Flächen für Nahversorgung und Verkauf vorgeschlagen, die sich wie ein äußerer Kranz um den Platz positionieren und diesen zusätzlich aktivieren. Der gewünschte Supermarkt wird als ein Appendix in einem flachen Anbau westlich der Türme untergebracht und besitzt Eingänge sowie von dem zentralen Platz als auch von seiner Rückseite, wo Parkmöglichkeiten untergebracht sind.
 
In den zwei darauffolgenden Geschossen befinden sich Büronutzungen mit der Möglichkeit flexibler Grundrisse. Diese setzen sich deutlich in der Fassade in Form von kristalliner Einschnitte und tiefer Loggien ab. Die restlichen sechs Obergeschosse beinhalten jeweils Wohnmöglichkeiten mit jeweils drei unterschiedlichen Wohntypen. Diese reichen von kleinen Wohnung von 54 qm bis zu Familienwohnung mit 90qm. Zusätzlich besitzt jede Wohnung eine Loggia. Diese befinden sich hinter der unregelmäßigen Fassade zum Platz hin und erlaubt einen starken Dialog beider Gebäude und dem städtischen Ort. Die Rückfassaden der beiden Türme beruhigen sich zu einer regelmäßigen Lochfassade und bietet mehr Intimität für die dahinterliegenden Schlafräume. Während die südlichen Fassaden vollständig geschlossen bleiben, um weitere Lärmbelästigung durch den Zugverkehr zu vermeiden, werden in der Nordfassade punktuell Öffnungen untergebracht um Sichtbezüge zum Park und Quartier zu ermöglichen.
Die Fassaden- und Materialgestaltung reagieren abhängig von dem Konzept des städtischen Platzes. Die ihm zugewandten Fassaden sind aus hellen Beton erarbeitet und akzentuieren die urbane Situation. Die restlichen Fassaden sind aus rotbraunem Mauerwerk konzipiert, und greift nicht nur die lokale Bautradition auf, sondern besitzen außerdem eine erhöhte energetische Qualität.
 
x

New Dictrict Center Vogelkamp Neugraben

Hamburg, Germany 2016-2019

Location
Hamburg Harburg, Germany
Client
IBA Hamburg GmbH
Architects
Nieto Sobejano Arquitectos
Fuensanta Nieto, Enrique Sobejano, Johannes Hanf, Patricia Grande
Program 
Residential towers with offices and commercial area in lower floors and a supermarrkt
Total floor area
8.000 m2
Project team 
Patricia Grande, Johannes Hanf, Beatrice Cappuccilli, Juan Medina, Sofía Ribas, Anastasia Scirski, Ignacio Zarrabeitia
Structural engineer
B+G Ingenieure, Bollinger und Grohmann
Mechanical engineer           
Müller BBM GmbH
Models
Nieto Sobejano Arquitectos 
Monath + Menzel
Photographs
Lucila Guichón (models)
Project Date
Competition: 2016
Landscape architect
Atelier LOIDL Landschaftsarchitekten Berlin GmbH
Bern Joosten, Martin Schmitz, Nina Dvorak
x

New Dictrict Center Vogelkamp Neugraben

Hamburg, Germany 2016-2019

x

New Dictrict Center Vogelkamp Neugraben

Hamburg, Germany 2016-2019